PRAXIS

Anja Skeide

Fachärztin für Allgemeinmedizin

 

Halberstädter Straße 115a

39112 Magdeburg

 

1. Etage

 

Zugang vom Parkplatz 

(Rückseite des Gebäudes)

 5 Treppenstufen bis zum Fahrstuhl 

 

oder

Durchgang von der

EISKELLERPASSAGE/

Halberstädter Straße 115 

mit Rampe und Fahrstuhl

 

 

 3 von mir gemietete 

PKW- Stellplätze stehen Ihnen kostenfrei zum Parken während Ihres Praxisbesuchs zur Verfügung (bitte Schild beachten).

 

 

Parkplatz ansonsten

gebührenpflichtig mit Parkschein!  

 

Aktuelles                                                                              

Heute (14.11.2018) wird von 7.30Uhr bis 10Uhr eine Akutversorgung sichergestellt.

Wegen Erkrankung kann die Sprechstunde nicht vollumfänglich angeboten werden.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

 

 

 

 

 

 

Grippeschutzimpfung- denken Sie daran!

 

Informieren Sie uns, wenn Sie diese Impfung wünschen, damit wir den Impfstoff für Sie bereithalten können.

von INTERESSANT bis UNGLAUBLICH...

Hier schreiben Anna- Luise und

Franz- Ferdinand, was sie beobachtet haben bzw. was so alles geschah....

8.9.2016        Heute haben wir im Wartezimmer Gespräche zwischen einem Patienten und seiner Begleitung mitgehört...Es wurden verschiedene Varianten "diskutiert", wie er zu einem möglichst langdauernden Krankenschein kommen könnte... Als der Patient zur Sprechstunde aufgerufen wurde, sagte er: "Mal sehen, was ich rausholen kann."...Das ist ja echt unglaublich! Aber als er wieder rauskam, beschimpfte er ordinär die "Sch...Ärztin". Wir vermuten, dass Frau Skeide keine Wunsch- Fee war!  
 
22.9.2016    Heute hat Frau Skeide einen Patienten zur Sprechstunde aufgerufen und wurde dabei gleichzeitig von einer wartenden Patientin an der Glastür "überfallen". Frau Skeide bat die Frau freundlich doch zu warten und sich bitte zunächst mit ihrem Anliegen an die Schwestern zu wenden, denn sie hatte ja gerade einen Patienten in ihr Sprechzimmer gerufen und wollte die Sprechstunde fortsetzen. Unglaublich, was wir dann hörten: Die "Dame" beschimpfte die Ärztin und die Praxis ganz übel und führte eine regelrechte Hetze im Wartezimmer... Trotzdem hat das Personal sich dann noch um sie gekümmert...Alle Achtung- wir hätten sie rausgeschmissen!
 
06.10.2016      Heute haben wir wieder erlebt, wie ein stark alkoholisierter Patient sehr böse in der Praxis im Wartezimmer geschimpft hat... Wir haben ihn angesprochen und wurden dann auch beschimpft. Leider haben die anderen Wartenden sich gar nicht dafür interessiert und geschwiegen...
 
27.10.2016     Heute haben wir die extrem lange Warteschlange gesehen und sind wieder gegangen. Wir benötigten Überweisungen für Kontrolluntersuchungen. Frau Skeide hatte uns im Sommer schon Überweisungen ausgestellt, aber wir haben erst jetzt einen Termin für die Untersuchungen beim Spezialisten erhalten. Die Schwestern fragen ja oft im Wartezimmer nach "Vorbestellungen" für z. B. Überweisungen und auch Frau Skeide hat uns das schon erklärt (z. B. Zettel in Briefkasten, email,...). Haben wir nun auch gemacht (per email).

28.10.2016    Heute lagen unsere Überweisungen zur Abholung bereit...Vielen Dank!

18.11.2016 Unverschämt, was manche Patienten sich so erlauben:  Wir haben heute im Wartezimmer miterlebt, wie eine Patientin sich ständig bei den Schwestern über Wartezeit beschwert hat und immer nachgefragt hat, wie lange es dauern würde. Sie wollte wohl irgendeinen Zettel ausgefüllt haben (wollte jedenfalls nicht in die Sprechstunde). Dabei war sie nur einige Minuten vor Ende der ausgewiesenen Sprechzeit gekommen und hat gesehen, dass noch Patienten anwesend waren und weiter versorgt wurden. Dann ist sie sogar einfach zum Sprechzimmer gegangen und hat dort geklopft, obwohl dort ständig Bewegung war und man auch sehen konnte, dass gearbeitet wird (durch die Glastür konnte man auch die Abläufe in der Anmeldung/ Schwesternarbeit beobachten)....Danke, dass hier in der Praxis die Behandlung der anwesenden Kranken und Erledigung wichtiger Dinge für die Patienten im Vordergrund steht! 

30.11.2016 Heute haben wir beobachtet, wie eine Patientin in zeitlich enormem Umfang die Praxis beansprucht hat: Erst in der Anmeldung, dann nach kurzer Wartezeit im Vorbereitungsraum mit einer Helferin, dann im Labor, dann saß sie nochmal im Wartezimmer, dann war sie ewig lange bei der Ärztin im Sprechzimmer und dann beschäftigte sie nochmal sehr lange die Helferinnen und die Ärztin im Schwesternzimmer/ Anmeldung...Und dann schimpfte sie auch noch! Und wir und viele andere Patienten mußten wegen so einer "Dame"  warten...Aber die super Deko in der Praxis hat uns zumindest etwas entschädigt und Ärztin und Schwestern waren trotzdem total freundlich.

13.12.2016 Heute mußten wir sehr lange warten, obwohl wir einen Termin hatten und wurden dann auch noch von anderen Patienten "angemacht", weil wir vor ihnen aufgerufen wurden...Wir haben erfahren: Die Praxis war gestern geschlossen. Eine Vertretung war organisiert und per Aushang, auf dem Anrufbeantworter und auf der Internet- Seite bekanntgegeben.  Viele Patienten sind wohl gestern trotzdem nicht zur Vertretung gegangen, sondern sind  dann einfach heute hier erschienen.  Na prima! Wie soll das denn gehen? Deswegen mußten nun alle Patienten  warten (die heute akut erkrankt waren oder die  heute bestellt mit Termin in die Praxis kamen). Und ausreichend Zeit für Behandlung/ Sprechstunde konnte sich das Team  dann auch nicht nehmen, sonst hätten wir  sicher am Abend noch dort gesessen.

23.12.2016 Mal wieder ein Erlebnis, das man teilen muß: Wir haben heute in der Praxis einen ordinär schimpfenden Patienten erlebt. Er erzählte im Wartezimmer, dass er wohl schon lange psychische Probleme hat und er nun heute! alle Untersuchungen zum Ausschluß einer echten Erkrankung durchführen lassen wollte und dann auch heute noch verschiedene Sachen besprechen wollte. Und diese Möglichkeit hat er nicht bekommen, ihm ist nur ein Termin ab 2. 1.2017 angeboten worden...Wir waren wegen einer Schnittverletzung in der Praxis und sehr froh, dass Frau Skeide heute und auch zwischen den Feiertagen eine Akut- Versorgung der Patienten sicherstellt. Wir haben auch einen Kontroll- Termin am 27.12.2016 bekommen. Danke!

03.01.2017 Heute haben wir leider miterlebt, wie eine Dame primitiv und böse gedroht und geschimpft hat, obwohl die Helferinnen ganz ruhig und freundlich mit ihr gesprochen haben. Was ist nur los mit den Leuten? So viel Aggressivität und Wut...Man kann sich doch nicht nur alles nach seinen Wünschen erzwingen wollen!

20.1.2017 Heute haben wir gesehen, wie Frau Skeide an der Anmeldung Patienten angenommen hat, das Telefon "bedient" hat, Sprechstunde gehalten hat und dann auch noch alle Formulare ausgedruckt hat...Und das ging immer so weiter...Da ist wohl mal wieder eine Helferin ausgefallen. Wir hatten zuvor mehrfach versucht, die Praxis telefonisch zu erreichen- ohne Erfolg. Nun wissen wir ja warum...  

23.1.2017 Heute wollten wir die am Freitag vorbestellten Verordnungen und Überweisungen abholen, diese lagen auch wie versprochen zur Abholung bereit. Da haben wir schon wieder übel schimpfende und drohende Mitmenschen im Wartezimmer erlebt, total bösartig...Obwohl eine Helferin ausgefallen ist, werden die Patienten versorgt- aber das geht dann nun mal nur nacheinander und nicht gleichzeitig. Wir wissen nicht, was  daran nicht zu verstehen ist.

15.2.2017 Heute war in der Praxis die sogenannte Hölle los...Erkältungswelle/ Grippe?...wohl auch Vertretung für eine andere Praxis...unzählige unbestellte Patienten mit zum Teil scheinbar sehr komplexen Anliegen...wir wollten ein längerfristig bestehendes Problem vortragen und haben uns entschieden, hierfür einen Termin zu einem späteren Zeitpunkt zu vereinbaren...aber einige nicht akut erkrankte Patienten wollten unbedingt  Ihre Interessen durchsetzen trotz der Situation in der Praxis und haben auch noch gemeckert.

6.3.2017 Heute hieß es mal wieder "anstehen", obwohl 3 Helferinnen und 1 Auszubildende zu sehen waren. Na ja, eine Helferin war ganz schön angeschlagen, wahrscheinlich kränker als so mancher Patient, der hier meckernd im Wartezimmer saß (aber die brauchten wahrscheinlich nur Krankenscheine). Wir haben mitbekommen, dass Termin- Patienten freundlich auf die Praxis- Situation hingewiesen wurden und ihnen freigestellt wurde, ob sie warten möchten oder lieber einen neuen Termin vereinbaren möchten. Da waren viele Leute sehr dankbar und nahmen wohl nur Rezepte für notwendige Medikamente mit. Einer hat sich super nett bedankt, dass ihm somit wohl die Grippe wegen der Ansteckungsgefahr im Wartezimmer erspart geblieben ist. Wir mußten leider warten, weil wir Frau Skeide zur Problemlösung brauchten bzw. sie darum bitten wollten. Das Problem hatte ein Magdeburger Krankenhaus verursacht und lehnte die Problemlösung ab: "Das kann  auch der Hausarzt machen.". . wenn wir die Hausärzte nicht hätten- die können wohl zu jeder Zeit jede Art von Auftrag in jedem Umfang erfüllen?- DAS GEHT DOCH GAR NICHT!

20.3.2017 Heute wollten wir nur vorbestellte Rezepte abholen und wurden durch die Nachfrage der Helferin auch schnell aus der Warteschlange "befreit". Irgendwie gab es wohl am Ende der vorigen Woche Einschränkungen im Praxisbetrieb, weil Frau Skeide wegen Erkrankung nicht voll einsatzfähig war. Jedenfalls wurden wir von anderen Wartenden böse beschimpft, weil wir ihrer Meinung nach "bevorzugt" wurden und sie jetzt hier schon wieder warten müßten. Dann beschimpften sie auch noch die Schwestern und die Ärztin. Was ist denn nur in den Köpfen der Leute los? Da müßte echt mal die Tür geschlossen bleiben und dann könnten genau die gleichen Leute vor der Tür schimpfen und niemand wäre da um ihnen zu helfen oder ihr Anliegen entgegenzunehmen. Wir finden das echt unglaublich.

27.3.2017 Wir wollten heute nur einen Befund abgeben, damit für das neue Quartal dann in der Praxis eine entsprechende Überweisung für eine Kontrolluntersuchung vorbereitet werden kann. Da hat uns eine Helferin den "Bestellbriefkasten" erklärt- hätten wir auch schon längst selbst bemerken können, auch auf der website ist dazu ja ein Hinweis.  Na ja, demnächst also clever das Anstehen sparen! Aber so konnten wir miterleben wie eine Patientin einen  Blumenstrauß für Frau Skeide abgegeben hat und noch ein kleines "Dankeschön". Wir werden zum Praxisgeburtstag mal an das DANKEsagen denken- da holen wir ja unsere Überweisung ab.

5.4.2017 Heute wollten wir um 8 Uhr unsere Überweisung vorbereiten und standen vor verschlossener Tür. Wir waren dann später nochmals da und die Helferinnen erklärten uns die Situation mit dem Zwischenfall. Ab 9 Uhr war der Praxisbetrieb wohl wieder "im Gange". Naja, da wird es sicher wieder üble Sprüche und Verunglimpfungen geben von denen, die gar nicht die Hintergründe kennen.